Wenn Patienten Nachrichten an die Praxis schreiben…

erscheinen diese neuen Nachrichten im Messenger von T2med. Bislang diente der Messenger in T2med zum Versenden von Nachrichten innerhalb der Praxis, z. B. von einem Sprechzimmer an das Labor. Wir haben den Messenger erweitert. Es gibt jetzt zwei Rubriken: interne und externe Nachrichten. Auch die neue Rubrik hat das gleiche Design, modern und wohlvertraut - im übrigen angelehnt an international gebräuchliche Messenger wie z. B. WhatsApp.

Eine interne Nachricht wird wie bisher durch eine rote 1 angezeigt, eine externe Nachricht durch eine blaue 1 bzw. durch eine blaue 4, falls die Praxis 4 Patientennachrichten erhalten hat. So sehen Sie mit einen Blick jederzeit, ob neue Nachrichten vorliegen.

Natürlich kann eine Patientennachricht sofort oder beliebig später bearbeitet werden. Rezeptanforderungen können direkt an die Anmeldung gehen, ärztliche Fragen an den Arzt. All das kann man einstellen.

Beeindruckend auch für Ihre Patienten: ein vom Patienten mitgesandtes Bild eines Hautausschlages können Sie mit einem Klick in die eAkte genau dieses Patienten übernehmen, auch wenn Sie gerade bei einem völlig anderen Patienten stehen. T2med ordnet das Bild automatisch dem richtigen Patienten zu. Wenn der Patient schließlich persönlich in der Praxis erscheint, wird er beeindruckt sein, dass sein Bild bereits als Karteieintrag vorhanden ist: so geht moderne Medizin!

Wir empfehlen, keine Angst vor zu vielen Nachrichten zu haben: beschreiten Patienten diesen Weg der Kommunikation mit Ihrer Praxis, ist das in aller Regel erfreulich. Denn diese Patienten werden es weiter erzählen: ich habe einen tollen Arzt, den ich immer um Rat fragen kann. Der ist richtig modern und zeitgemäß…

Übrigens: sollte es z. B. von einem gewissen Patienten zu viel Schreiberei geben, können Sie die Messagefunktion gezielt deaktivieren und haben Ihre Ruhe…

Lesen Sie mehr…