Mit T2med ist die uns auferlegte Telematik-Infrastruktur einfach durchführbar

T2med ist bekannt für seine innovative Software. Wir lieben Software! Und wir bemühen uns, wirklich moderne zukunftsweisende Technologien einzusetzen. So sind wir z.B. eines der wenigen Programme, welches Plattform-unabhängig arbeitet: wir 'laufen' unter Windows, mit Mac-Computern, mit Linux und haben eine wunderschöne und kostenlose mobile App für das iPhone und das iPad. Und wir können sogar einen gemischten Betrieb: Sie können Windows-Maschinen und Mac's mischen, auch Linux ist problemlos möglich. Alle Kombinationen funktionieren!

Nun gibt es die sog. TI (Telematik-Infrastruktur). Laut eHealth-Gesetz vom Dezember 2016 sollen alle Praxen bis Ende 2018 in gewisser Weise online sein, um zunächst den sog. Versichertenstammdatenabgleich (VSDM) durchzuführen. Der Patient gibt seine neue Karte zum Einlesen und innerhalb von Sekunden soll geprüft werden, ob die Versichertendaten stimmen. Hierfür ist ein sog. spezieller Konnektor erforderlich, also ein kleines 'Kästchen' (wie ein Router), welches relativ aufwändig in das Netzwerk der Praxis-EDV integriert wird.

Viele Ärzte erhalten aktuell Werbungen, die zum möglichst schnellen Abschließen eines TI-Vertrages drängen. Vor dem Hintergrund, dass immer noch nicht alle Konnektoren am Markt verfügbar sind, empfiehlt die KBV selbst in Ihrer neuesten Praxisinformation zu dem Thema, dass ggfs. gewartet werden sollte, bis mehr Geräte von unterschiedlichen Anbietern verfügbar sind. Dem schließen wir uns an! 

Die zunächst befürchtete Absenkung ab Q3 ist vom Tisch. KBV und Kassen haben sich jetzt (Stand Juni 2018) auf ein neues Finanzierungsmodell geeinigt, so dass der Druck, möglichst schnell die TI zu installieren, vom Tisch ist.

T2med ist für die TI zertifiziert.  Was nun noch fehlt, ist der Konnektor im Rahmen des dgn-Paketes. Aber auch der kommt - letztlich hat sich die Situation ja durch die Anpassung der Finanzierungs-vereinbarung deutlich entspannt.
 

T2med bietet den Ärzten über das bundesweite Netz der regionalen T2med-Partner das DGN TI-Starterpaket für die TI-Ausstattung an.

Das Komplettpaket besteht aus folgenden Komponenten:

- VPN Zugangsdienst

- Konnektor

- SMC-B Smartcard

- elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)

Hier sind die Eckpunkte der Finanzierungsvereinbarung über das 2. Quartal hinaus für die TI-Erstausstattung.

Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden! Keine Panik auf der Titanic!

Flyer1-1.PNG
Flyer 1-2.PNG
Flyer 2-1.PNG
Flyer 2-2.PNG